Unsere Expertise – der „differenzierte Blick“

Flexibles Arbeiten bringt vielfältige bedeutende Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte, etwa: höhere Produktivität (bewertet durch Vorgesetzte), Arbeits- und Lebenszufriedenheit sowie Unternehmensbindung und verringerte Kündigungsbereitschaft. Dies zeigen zahlreiche Forschungsergebnisse (wie beispielsweise eine kürzlich veröffentlichte Meta-Analyse von 111 Studien – Gajendran et al., 2021).

In wissenschaftlichen Studien (Spreitzer et al.,2017) werden drei Dimensionen des flexiblen Arbeitens beschrieben, nämlich die Flexibilität bei der Arbeitsplanung (Handlungsfreiheiten der Mitarbeiter:innen), die Flexibilität, wo Arbeit geleistet wird (Arbeitsorte) und die Flexibilität im Arbeitsverhältnis (Teilzeit, Vollzeit, Werkvertrag etc.) – also Flexibilität im WANN, WO und WIE.

Je nachdem WAS bzw. in welchem Ausmaß flexibilisiert werden soll, unterstützen wir mit unseren Angeboten.

Unterstützung für Entscheidungsträger:innen

Die Zeiten haben sich geändert: Flexibles Arbeiten ist bereits zum Standard geworden und wird von den Beschäftigten auch erwartet.
Doch was bringt Home-Office? Welche Jobs sind Home-Office fähig? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Muss Überzeugungsarbeit geleistet werden?
Dem Top-Management stellen sich unzählige Fragen bei der Entscheidung, die Arbeit räumlich und zeitlich flexibler zu gestalten. Wir helfen, Klarheit zu schaffen.

Unterstützung für
Führungskräfte

Flexibles Arbeiten erfordert nicht zwingend eine neue Form des Führens. Wer bereits bisher „Vertrauensmanagement“ umsetzt, Ergebniskontrolle vor Anwesenheitskontrolle stellt und Kommunikation auf Augenhöhe betreibt, macht viel richtig. Doch für viele Führungskräfte ist diese Art des Führens Neuland.
Hier unterstützen wir etwa mit Führungskräftetrainings zu Themen wie Führen aus der Distanz, „Vertrauen ersetzt Kontrolle“ etc.

Unterstützung für
Mitarbeiter:innen

Flexibles Arbeiten bedeutet mehr Freiheiten, aber auch mehr Verantwortung. Mit beidem gut umgehen zu lernen, im eigenen wie im Interesse des Unternehmens, ist keine Selbstverständlichkeit.
Ein Methodenpool von Info-Videos, Vorträgen, Mitarbeiter:innen-Coachings etc. bietet hier gezielte Unterstützung.

Beispiele geförderter Projekte

Unsere geförderte Projekte entsprechen allen gesetzlichen Vorschriften und qualitativen Vorgaben von AUVA und Arbeitsinspektorat. Wir unterstützen unsere Kundenunternehmen selbstverständlich umfassend bei der Administration und der erfolgreichen Abwicklung der jeweiligen Förderung.

Best-Practice Projekte

Unsere Evaluierungsprojekte gemäß ASchG werden immer individuell an die jeweiligen Gegebenheiten des Unternehmens angepasst. Wir blicken bereits auf eine lange Liste erfolgreich durchgeführter Projekte von Vorarlberg bis zum Burgenland zurück. Lernen Sie unsere Arbeitsweise kennen und werfen Sie einen Blick auf unsere Best-Practice Projekte​.

     
     

    KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir beraten Sie gerne!




    Top Cookie Consent mit Real Cookie Banner